The name
is the game

Eine Marke von Profis für Profis braucht auch einen Namen, der mit jedem Buch­staben absolute Professionalität ausstrahlt. Einen Namen, der aus dem Umfeld der User kommt. Der für Sachkenntnis, Erfah­rung und Vertrauen steht. Und der dazu auch noch richtig gut aussieht. Dürfen wir vorstellen: Unser polyr!

Orange is
the new Pro!

Mit polyr hat toom eine neue Eigenmarke für eine wichtige User-Gruppe in den Markt gebracht: für professionelle und semi-professionelle Hand­werker:innen, die vertrauens­würdige Produkte brauchen. Und bei der Entwicklung hat toom uns vertraut.

1

Angefangen beim Namen.
Kurz, eigenständig und schnell als Profi-Produkt zu erkennen. Denn Profis wollen Profi-Produkte.

2

Dann das Packaging:
Alle Informationen werden auf deutsch, englisch, türkisch, polnisch und rumänisch kommuniziert.

3

Die wichtigsten Punkte werden über einfache Piktogramme erklärt.

Wenn man ihre Sprache spricht, versteht man sie auch. Und was man verstehen muss ist: Unsere Handwerker:innen sind meist Einzelkämpfer:innen. An unterschiedlichen Fronten. Alles muss schnell gehen, denn Zeit ist Geld. Alles muss gut werden, das ist Ehrensache. Und darauf vertrauen die Kund:innen, von deren Zufriedenheit und deren Mund-zu-Mund-Propaganda unsere Handwerker:innen abhängig sind.
Für die Kommunikation heißt das:

Kurz,
eigenständig
und schnell

Wir machen nicht viele Worte. Wir kommen zum Punkt. Manchmal verzichten wir vollkommen auf Worte und arbeiten nur mit Zeichen, Piktogrammen oder Illus. Ganz nach dem Motto: So viel wie nötig, so knapp wie möglich.